2020

2020 FÜR JUGENDLICHE

Ein Schirmprojekt mit Elementen aus unterschiedlichen Kunstgattungen bereitet Jugendliche auf die 100 Jahre Grenzziehung von 1920 vor.

Das Jugendprojekt besteht aus einer Reihe von Teilprojekten, die alle die demokratische Grenzziehung von 1920 thematisieren und die TeilnehmerInnen für Demokratie und Mitbestimmung sensibilisieren sollen. In diesem Rahmen ist geplant, Workshops für Jugendlichen innerhalb der Sparten Musik, Tanz, bildende Kunst und Film durchzuführen. Die Workshops der einzelnen Sparten werden ausführlicher unter Aktivitäten beschrieben. Das übergeordnete Ziel der Aktivitäten ist es, bei den TeilnehmerInnen ein Interesse für die Grenzziehung von 1920 zu schaffen und zur Reflektion über die Bedeutung von Grenzen im Allgemeinen anzuregen. 

Kooperationen und Synergien unter den einzelnen Workshops werden angestrebt. Als Abschluss des Projekts ist 2020 ein Workshop-Festival vorgesehen, an dem die Ergebnisse der Aktivitäten einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Als Zielgruppe werden in den meisten Workshops Jugendliche 15-25 Jahren angestrebt, wobei dies keine absolute Altersgrenze sein soll. Einige Angebote richten sich an Schulklassen, andere an Freizeitgruppen und/oder Einzelpersonen. So soll eine möglichst breite Zielgruppe erreicht werden

Tanz

Beim Teilprojekt „Tanz“ des Jugendprojekts beschäftigen sich deutsche und dänische SchülerInnen über die Entwicklung dreier Tanzperformances mit dem historischen Hintergrund der Volkabstimmung und Grenzziehung von 1920.

Künstlerisch wird das Teilprojekt von NoBordersCompany durchgeführt, ein ständig wechselndes Ensemble unter der Leitung von Stela Korljan. Die Ambition ist außerdem, vor dem historischen Hintergrund der Volksabstimmung und Grenzziehung von 1920 in einen Dialog mit anderen europäischen Grenzregionen zu treten, um aus gemeinsamen Erfahrungen zu lernen. 

Phase 1 – 2018

Thematisierung der Geschichte der Grenzziehung durch die Kulturvermittler und Lehrer in verschiedenen Workshops an Schulen  beidseitig der Grenze, Erarbeitung einer Tanztheater Performance „Ohne Grenzen“ mit (Schul-)Aufführungen auf beiden Seiten der Grenze.

Phase 2 – 2019-2020

Komposition eines Musik Auftragswerkes zum Thema durch Richard Wester. Weitere Workshops an Schulen beidseitig der Grenze mit Thema „Eine Welt“ und Erarbeitung einer Tanztheater Performance mit Proben und Aufführungen auf beiden Seiten der Grenze. Thema: Die kulturelle Vielfalt der Region zum Anfassen.

Teilnehmende: Kinder und Jugendliche der Region, Chöre und Musiker der Region und Gastsolisten DE/DK sowie der NBOrchestra-Kroatien, professionelle Künstler der Region.

Das komplette Programm für 2020 FÜR JUGENDLICHE finden Sie hier